+++  Nicht verpassen: Unsere Filmfair 2022 +++    Unsere Broschüre "Bonner Netzwerk für Entwicklung"

Epilog – Der Waldmacher (Bonner FilmFair)

/ WOKI-Kino

Von Engagement, Mut und Taten – davon handelt in diesem Jahr die Bonner Filmfair.

Am 2.11. wird dann der siebte und somit auch letzte Film gezeigt: Epilog – Der Waldmacher, Regie: Volker Schlöndorf, von 2021

"In seinem zweiten Dokumentarfilm porträtiert Volker Schlöndorff den australischen Agrarwissenschaftler Tony Rinaudo, welcher 1981 in den Niger kommt, um die wachsende Ausbreitung der Wüsten und das Elend der Bevölkerung zu bekämpfen. Radikale Rodungen haben das Land veröden lassen und einst fruchtbare Böden ausgelaugt. Rinaudos Versuche, die Wüste durch das Pflanzen von Bäumen aufzuhalten, scheitern. Eher zufällig kommt er auf die Idee, die noch lebenden Baumstümpfe und Wurzeln zu aktivieren – eine Entdeckung, die eine beispiellose Begrünungsaktion zur Folge hat und seitdem Tausenden von Bauern in Afrika neue Hoffnung schenkt. Die von Tony Rinaudo immer weiter verfeinerte Methode ist heute weltweit als „Farmer Managed Natural Regeneration“ (FMNR) bekannt. Sie belebt nicht nur die Böden und lässt Bäume wachsen, sondern gibt den Menschen ihre Würde und Hoffnung zurück und stärkt ihre Entschlossenheit, ihre Region weiter zu entwickeln. So schreibt der Filmproduzent zero one völlig zu Recht: „Der Film zeigt gewöhnliche Menschen, die außergewöhnliche Dinge tun und lehrt uns den Wert von Gemeinschaft, von Selbstermächtigung und von Hoffnung“. Nach mehr als 30 Jahren in der Sahelzone wurde Tony Rinaudo 2018 mit dem alternativen Nobelpreis, den Right Livelihood Award, für sein Lebenswerk ausgezeichnet."

Diskussionen im Anschluss mit Experten und Expertinnen und dem Publikum.

Mehr Informationen

Zurück