+++  Nicht verpassen: Unsere Filmfair 2022 +++    Unsere Broschüre "Bonner Netzwerk für Entwicklung"

Dear Future Children (Bonner FilmFair)

/ WOKI-Kino

Von Engagement, Mut und Taten – davon handelt in diesem Jahr die Bonner Filmfair.

Am 30.10. wird dann der vierte Film gezeigt: Dear Future Children, Regie: Franz Böhm, von 2020

"Politiker und Wähler, Lehrer und Schüler, Eltern und Kinder, überhaupt jeder sollte diese aufrüttelnde Dokumentation sehen", urteilt die Süddeutsche Zeitung am 24.8. letzten Jahres. Mit Dear Future Children realisierte der Regisseur Franz Böhm einen hauptsächlich durch Crowdfunding finanzierten Film. In ihm geht es um drei Länder, drei Konflikte und drei Herausforderungen, die stellvertretend für ähnliche in der Welt stehen. Böhm porträtiert drei junge Frauen, die in Chile, Uganda und Hongkong für Demokratie und Aufklärung und gegen Gewalt und Machtmissbrauch und für ihre Zukunft in einer gerechten und friedvollen Welt kämpfen. Dabei ist er den Protagonistinnen so nahegekommen, dass das Publikum das Gefühl erhält, Teil ihrerDemonstrationen, Proteste und Kämpfe zu sein. Der Film gibt in einzigartiger Weise den Frauen Raum über ihre Herausforderungen, Motivationen und Beweggründen zu sprechen. Alle drei Frauen stehen stellvertretend für eine junge und in Teilen wütende Generation, die vor Ort beginnt, die Welt zu verändern. Alle drei haben Angst, dass es nicht reicht, was sie tun, aber Aufgeben ist keine Option für sie."

Diskussionen im Anschluss mit Experten und Expertinnen und dem Publikum.

Mehr Informationen

Zurück