+++  Nicht verpassen: Unsere Filmfair 2022 +++    Unsere Broschüre "Bonner Netzwerk für Entwicklung"

Dialog 2030 – Kommunale Entwicklungspolitik für das „Jahrzehnt des Handelns“

/ World Conference Center Bonn

Die Dialogveranstaltung findet vom 5. bis 6. Mai 2022 im World Conference Center Bonn statt und wird von der Servicestelle Kommunen in der Einen Welt (SKEW) von Engagement Global im Auftrag des Bundesministeriums für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung in Kooperation mit der Stadt Bonn durchgeführt.

Zahlreiche Städte, Gemeinden und Landkreise engagieren sich bereits heute für eine global nachhaltige Entwicklung und arbeiten an der Umsetzung der Agenda 2030 und ihren 17 Nachhaltigkeitszielen. Aber die Anstrengungen müssen deutlich erhöht werden, denn bis 2030 bleibt nicht mehr viel Zeit.
»90 Prozent der Menschen in Deutschland sollen bis 2030 in einer Agenda 2030-Kommune leben.«

So lautet das ambitionierte Ziel des Bonn-Pakts, der im vergangenen Jahr von zahlreichen Kommunen erarbeitet wurde. Auf unserer Dialogveranstaltung wollen wir gemeinsam mit Ihnen an einem Fahrplan arbeiten, um dieses Ziel in die Praxis umzusetzen. Dafür beschäftigen wir uns mit folgenden Fragestellungen:

Wie schaffen wir es, die Agenda 2030 als Leitlinie kommunaler Veränderungsprozesse zu verstehen und die Umsetzung breiter in die Fläche der Kommunallandschaft zu tragen?
In welchen Bereichen können Kommunen Ressourcen und Kompetenzen für entwicklungspolitische Projekte zur Verfügung stellen, um Veränderungsprozesse voranzubringen?

Am ersten Konferenztag schauen wir vor allem auf die globale Ebene der kommunalen Entwicklungspolitik. Yvonne Aki-Sawyerr, Oberbürgermeisterin aus Freetown/Sierra Leone wird das Projekt „Transform Freetown“ vorstellen und praxisnahe Einblicke in ihre Nachhaltigkeitsarbeit geben.

Am zweiten Konferenztag wollen wir in Workshops Handlungsempfehlungen, Vorschläge und Ideen zur praktischen Umsetzung des Bonn-Pakts diskutieren.

Mehr Informationen und Anmeldung

Zurück